Kinder setzen sich mit ihrer Umwelt in mehr als nur einer Sprache auseinander. Sie entdecken, forschen und lernen sehr unterschiedlich. Wir lassen dies nicht nur zu, sondern fördern die vielfältigen Ausdrucksweisen, die „hundert Sprachen des Kindes“ (Malaguzzi). Die natürliche Wissbegierde der Kinder wird unterstützt, indem sie angeregt werden, eigene Aktivitäten zu entfalten und Neues auszuprobieren. Großen Wert legen wir auf die Entwicklung von sozialem Verhalten und Verzicht auf Gewalt. Mit diesem Verständnis von kindgerechter Erziehung orientieren wir uns an der in Italien entwickelten Reggio-Pädagogik.

Wir möchten den Kindern insbesondere folgende Werte vermitteln: Toleranz, Kritikfähigkeit und Solidarität, ein Bewusstsein für andere Menschen, deren Sitten und Kultur sowie gute Umgangsformen als Zeichen des Respekts vor dem Gegenüber. Das Erzieherteam versteht sich dabei als Vorbild und Lernpartner der Kinder. Dazu beobachtet und dokumentiert es die Entwicklung, das Verhalten und die Aktivitäten jedes einzelnen Kindes.

Projektarbeit und regelmäßige Kinderkonferenzen sind zentraler Bestandteil des Kindergartentags. Die Projekte ermöglichen es den Kindern, in einem für sie sinnvollen und motivierenden Zusammenhang Wissen zu sammeln, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entwickeln, kreativ zu gestalten und ganzheitlich-sinnliche Erfahrungen zu machen. Kinderkonferenzen dienen der Lösung von Konflikten und üben soziale Verantwortung.

Wichtiger Teil des Kindergartentags ist das gemeinsame Essen und das Spielen an der frischen Luft - bei jedem Wetter für mindestens eine Stunde. Ziel ist ein kindgemäßer Wechsel von Anspannung und Entspannung, Aktivität und Ruhe.

View the embedded image gallery online at:
http://powerpaenz2001.de/betreuung/konzept#sigFreeIdd866431e14